Sexy Stories
Sexy Stories

Lily in Emilys Zimmer nach Schließung der Bar

Lily in Emilys Zimmer nach Schließung der Bar; lesbische Mädchengeschichte

Zwei junge Mädchen, Emily und Lily, treffen sich eines Abends in einer Bar. Emily mit ihren langen, gewellten blonden Haaren und den bezaubernden blauen Augen trug ein enges schwarzes Kleid, das ihre Kurven umspielte. Lily hingegen hatte kurzes, rabenschwarzes Haar und stechend grüne Augen, die durch ihren verführerischen roten Lippenstift noch betont wurden. Sie waren beide Anfang zwanzig und fühlten sich sofort verbunden. Sie tanzten und lachten zusammen, wobei ihre Hände gelegentlich die Hüften oder die Taille der anderen berührten. Es war ein Abend voller Aufregung und Vorfreude.

Als die Bar zu schließen begann, lud Emily Lily zu sich nach Hause ein. Sie fuhren gemeinsam im Taxi zurück zu Emilys Wohnung, ihre Körper auf dem Rücksitz aneinander gepresst. Als sie dort ankamen, konnten sie die Hände nicht mehr voneinander lassen. Sie küssten sich leidenschaftlich, ihre Zungen spielten sich, während sich ihre Brüste durch die Kleidung hindurch aneinander pressten. Sie stolperten in Emilys Schlafzimmer, ihre Blicke trafen sich.

Emily drückte Lily sanft auf das Bett und knöpfte mit ihren Händen Lilys Bluse auf. Lily wölbte ihren Rücken in Erwartung und ihr Atem kam in rasenden Stößen. Als Emily Lilys Bluse auszog und ihren schwarzen Spitzen-BH enthüllte, beugte sie sich hinunter und nahm neckisch eine von Lilys Brustwarzen in den Mund, was ihr ein Stöhnen tief in Lilys Kehle entlockte. Daraufhin griff Lily nach oben und zog Emily an den Haaren, um sie zum Weitermachen zu bewegen.

In der Zwischenzeit arbeitete Emily daran, Lilys enge Jeans aufzuknöpfen, ihre Finger fummelten an dem winzigen Knopf in der Taille herum. Sie streifte sie ab und enthüllte Lilys schwarzen Spitzentanga. Mit einem Seufzer der Erleichterung zog Lily ihre Schuhe und Hosen aus, so dass sie völlig entblößt war. Emily bewunderte Lilys glatte, durchtrainierte Beine und das dunkle Haardreieck, das auf ihr feuchtes, begieriges Geschlecht zeigte.

Lily griff nach unten und führte Emilys Kopf sanft zu ihrer pochenden Brustwarze. Sie stöhnte auf, als Emily ihn in den Mund nahm und ihr empfindliches Fleisch saugte und neckte. Ihre Hüften begannen sich instinktiv zu bewegen und stießen gegen Emilys Gesicht, als sie nach Erlösung suchte.

Emily, die sich in dem Gefühl von Lilys Körper unter ihr verlor, spürte, wie eine Welle des Verlangens über sie hereinbrach. Sie wanderte an Lilys Körper hinauf, küsste und knabberte an ihrem Hals und Schlüsselbein. Ihre Hand glitt zwischen ihre Körper und kitzelte den Rand von Lilys Nässe, als sie versuchte, in sie einzudringen.

Lily wölbte ihren Rücken, ihre Hüften bockten wild, als Emilys Finger endlich ihr Ziel fanden. Sie stöhnte laut auf und warf ihren Kopf zurück ins Kissen. Emily lächelte und beobachtete, wie Lilys Körper so wunderbar auf ihre Berührung reagierte. Langsam schob sie einen zweiten Finger in Lily hinein, spürte ihre Enge, während sie sie dehnte, und begann, sie in einem gleichmäßigen Rhythmus zu bewegen.

Ihr Kuss vertiefte sich, während Emily Lily weiter befriedigte, ihre Zunge tanzte mit Lilys, ihr Atem vermischte sich zu einer sinnlichen Symphonie. Lily griff nach unten und packte Emilys Haare, um sie zu drängen, schneller und härter zu werden. Emily willigte ein und schob ihre Finger tiefer in Lily, während sie an ihrem Hals saugte.

Die Geräusche ihrer Leidenschaft erfüllten den Raum, hallten von den Wänden und durch die Wohnung wider. Ihre Körper bewegten sich in perfekter Harmonie, ihre Haut war rot und glitschig vor Schweiß. Lilys Stöhnen wurde lauter und verzweifelter, als sie sich ihrem Höhepunkt näherte. Sie wölbte sich mit dem Rücken vom Bett und ihre Fingernägel gruben sich in Emilys Schultern, als sie losließ.

Emily spürte, wie sich Lilys Körper unter ihr anspannte und sich die Wände ihres Geschlechts fest um ihre Finger drückten. Sie beschleunigte ihr Tempo, fest entschlossen, Lily in den Wahnsinn zu treiben. Mit einem letzten Stoß schrie Lily auf, ihr Orgasmus überspülte sie in Wellen. Ihr Körper zuckte, ihre Muskeln spannten sich an und entspannten sich wieder, während sie die Intensität des Gefühls auskostete.

Emily beugte sich hinunter und küsste Lilys Lippen leidenschaftlich, als sie die Wärme ihrer Erlösung an ihren Fingern spürte. Sie bewegte sich weiter und genoss das Gefühl von Lilys Körper, der sich langsam wieder normalisierte. Schließlich zog sie ihre Finger zurück, küsste und leckte sie ab, bevor sie zu Lily aufsah.

Lilys Augen waren geschlossen, ihr Brustkorb hob und senkte sich schnell, während sie nach Luft schnappte. Emily lächelte und fuhr mit ihren Fingern durch Lilys feuchtes Haar. “Das war fantastisch”, flüsterte sie mit heiserer Stimme vor Verlangen.

Lily öffnete ihre Augen und ein träges Lächeln breitete sich auf ihren Lippen aus. “Ich bin froh, dass es dir gefallen hat”, sagte sie mit heiserer Stimme, die von ihrer jüngsten Leidenschaft herrührte. Sie griff nach unten, ergriff Emilys Hand und zog sie zu sich heran. “Aber ich möchte mehr.”

Ende

Lesbische Sexy Geschichten Erotische Geschichten

Schreibe einen Kommentar

Sexy Stories

You cannot copy content of this page